Willkommen auf der Website der Gemeinde Ruswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
«Z‘Rusmu - läbe ond schaffe...»

> Home > Aktuelles > Neuigkeiten


Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Planungsbüro für Ortsplanung gewählt

Die umfassende und mehrere Jahre dauernde Gesamtrevision der Ortsplanung Ruswil mit Anpassung an das neue kantonale Planungs- und Baugesetz startet nächstes Jahr. Zudem wird der bisherige Ortsplaner Walter Wanner nach fast 30-jähriger Tätigkeit für Ruswil in Pension gehen. Die Gemeinde suchte deshalb ein Raumplanungsbüro für die fachliche Begleitung und Bearbeitung. Nach einer mehrstufigen Evaluierung mit Ausschreibung auf Einladung konnte das Planungsbüro ecoptima AG, Bern, gewählt werden.

Der in der Ausschreibung erstellte Auftrag umfasst alle notwendigen Planungsschritte für die Erstellung der kommunalen Ortsplanung bis zur abschliessenden Genehmigung durch den Regierungsrat. Die Ortsplanungs-Revision gliedert sich dabei in zwei Teile. In einem ersten Schritt ist das neue Siedlungsleitbild als Grundlage zu erstellen. Im Siedlungsleitbild geht es darum, die konzeptionellen räumlichen Festsetzungen zur Siedlungsentwicklung für die nächsten 10 bis 20 Jahre und allenfalls sogar darüber hinaus zu treffen. Auf dieser Grundlage werden in einer nächsten Phase die Zonenpläne inklusive dem Bau- und Zonenreglement überarbeitet. Nebst den öffentlichen Planauflagen misst der Gemeinderat der Mitwirkung der Bevölkerung aller Ortsteile eine grosse Bedeutung zu.

ecoptima AG als Ortsplaner gewählt
Nach der Ausschreibung mit verschiedenen Aufgabenstellungen präsentierten sechs Planungsbüros dem Gemeinderat ihre Lösungsvorschläge und ihre empfohlene Vorgehensweise für die Gesamtrevision. Anhand der gewichteten Kriterien wie Präsentation, Honorarkosten, konzeptioneller Vorgehens- & Mitwirkungs-Prozess, Ressourcen und Referenzauskünfte erteilte der Gemeinderat dem Planungsbüro ecoptima AG mit Hauptsitz in Bern den Zuschlag. Die ecoptima AG hat einen starken Bezug zur Ortsplanung im Kanton Luzern und den Anforderungen von Gemeinden mit ähnlicher Positionierung wie die Gemeinde Ruswil. Die ecoptima AG ist bereits bei mehreren Gemeinden in der Region als Ortsplanungsbüro tätig. Der bisherige und fast 30 Jahre für die Gemeinde tätige Ortsplaner Walter Wanner geht Ende Jahr in Pension. Die ecoptima AG wird somit auch seine Nachfolge als Fachinstanz antreten.

Erfolgreicher Lehrabschluss
Leandra Brun, Ruswil, hat die Lehrabschlussprüfung als Kauffrau mit Erfolg abgeschlossen. Der Gemeinderat gratuliert ihr zur sehr gut bestandenen Lehrabschlussprüfung und dankt für ihren wertvollen Einsatz gepaart mit positiver Einstellung in den letzten drei Jahren. Leandra Brun wird dank ihrer flexiblen Einsatzmöglichkeiten in der Gemeindeverwaltung mit einen Arbeitspensum von 100% und befristet für ein Jahr weiterbeschäftigt. Leandra wird 60% als Sachbearbeiterin Bauamt die Stelle von Julian Kaufmann übernehmen und als Sachbearbeiterin Steueramt zu 40% das Regionale Steueramt aufgrund der Mutterschaft einer Mitarbeiterin verstärken.

Lehrstart
Am 14. August hat Nils Brunner, Buttisholz, die Lehre als Kaufmann in der Gemeindeverwaltung gestartet. Die Gemeinde bietet für jedes Jahr eine neue Lehrstelle als Kauffrau/Kaufmann an. Durch das Regionale Steueramt zusammen mit Wolhusen wird zudem jedes Jahr ein Lernender der Gemeinde Wolhusen während acht Monaten im Steueramt ausgebildet. Zurzeit absolviert Enesa Jusufi, Wolhusen, ihre Steueramt-Ausbildung bei uns. Der Gemeinderat wünscht Nils Brunner und Enesa Jusufi eine lehrreiche und interessante Lehrzeit.

Demission in der Rechnungskommission
Ueli Muff, SVP, hat per Anfangs August seine sofortige Demission aus privaten Gründen als Mitglied der Rechnungskommission eingereicht. Die Ersatzwahl ist auf den Abstimmungstermin vom 26. November 2017 angeordnet. Die Anordnung wird rechtzeitig publiziert und den Ortsparteien zugestellt. Eine stille Wahl ist möglich. Ueli Muff war während 5 Jahre Mitglied der Rechnungskommission. Der Gemeinderat dankt ihm für sein Engagement zu Gunsten der Öffentlichkeit.

Vorgaben für Hausbriefkästen
Die Post CH AG überprüft zurzeit die Standorte der Hausbriefkästen bei Ein - und Zweifamilienhäuser. Gemäss Postverordnung muss der Hausbriefkasten an die Grundstückgrenze beim Zugang zum Haus aufgestellt werden. Ist dies nicht der Fall, wird die Post CH AG die Hauseigentümer auf den richtigen Standort hinweisen. Die Post ist demnach nicht nur berechtigt, die Standortvorgaben durchzusetzen, sie ist im Interesse aller Postdienstanbieterinnen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten dazu verpflichtet. Auskunft erteilt Ihnen Ihre zuständige Postzustellstelle. Telefon 079 218 5324 / 08.00 Uhr - 17.00 Uhr

Datum der Neuigkeit 24. Aug. 2017

Neues aus der Gemeinde

Veranstaltungskalender

Services

asd