Willkommen auf der Website der Gemeinde Ruswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4
«Ruswil - an der Sonnenseite...»

> Home > Aktuelles > Neuigkeiten


Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Neue Regeln für alle Schul- und Sportanlagen verabschiedet

Der Gemeinderat hat an der vergangenen Sitzung die Verordnung über die Benützung der Schul- und Sportanlagen verabschiedet. Als Bestandteil dieser Verordnung wurde damit gleichzeitig auch der Gebührentarif erlassen. Im Zuge des Projektes Neubau Sporthalle Wolfsmatt ging ein breit abgestütztes Vernehmlassungsverfahren für die Benützungsverordnung sämtlicher Schul- und Sportanlagen voraus. Die Verordnung tritt am 1. Januar 2018 in Kraft.


Bereits in der Botschaft zum Planungskredit, wie auch in der Botschaft zur angenommenen Abstimmung über den Baukredit betreffend neue Sporthalle Wolfsmatt vom 28. September 2014, wurden die geschätzten Folgekosten pro Jahr ausgewiesen. Es stand von Anfang an ausser Frage, dass die Kosten für den Betrieb und Unterhalt für das Gesamtprojekt neue Sporthalle, Erwerb Mehrzweckhalle, sanierte Aussensportanlagen Bärematt und Ersatzfussballfeld Schützeberg alleine durch die Gemeinde getragen werden sollen. Daher wurde bereits im Vorfeld zur Baukredit-Abstimmung bei Vereinen, Interessengruppen, politischen Parteien und Einzelpersonen ein breit abgestütztes Vernehmlassungsverfahren zur Benützungsverordnung über alle Gemeindeinfrastrukturen gestartet. Der Tarife wurden grundsätzlich als fair bezeichnet und Anregungen aus nachträglichen Gesprächen, zum Beispiel zu Tarif-Abstufungen, sind eingeflossen. Abschliessend kann festgestellt werden, dass die nun vorliegende Benützungsverordnung bei den sportlichen und kulturellen Vereinen akzeptiert wird. Rechtzeitig vor Inbetriebnahme der Sporthalle tritt nun die Verordnung über die Benützung der Schul- und Sportanlangen per 1. Januar 2018 in Kraft.

Auch bestehende Schul- und Sportanlagen werden gebührenpflichtig
Um bei den künftigen Nutzern keine Ungleichbehandlung zu schaffen, wurden auch die übrigen Schul- und Sportanlagen der Gemeinde in die Benützungsverordnung aufgenommen. Als wichtige Neuerung werden somit auch die bereits genutzten und zum Teil kostenlos zur Verfügung gestellten Schul- und Sportanlagen gebührenpflichtig.
Die Benützungsverordnung umfasst damit nebst Sporthalle und Mehrzweckhalle Wolfsmatt auch alle Turnhallen, Probelokale, Trainingsräume und Aussensportanlagen der Schulhäuser und alle Sportanlagen inklusive der Fussballplätze Schützeberg.
Der Gebührentarif nimmt auf die einheimischen Nutzer und nicht gewinnorientierte Vereine durch deutlich tiefere Tarife Rücksicht. Die Details zur Verordnung über die Benützung der Schul- und Sportanlagen inklusive Gebührentarife sind auf der Frontseite der Gemeinde-Website ab 3. Dezember aufgeschaltet.

Neues Online-Reservationssystem
Gleichzeitig wird mit der Benützungsverordnung ab nächstes Jahr auf der Gemeinde-Website ein Raumbewirtschaftungssystem für die Reservierung aller Räume und Anlagen aufgeschaltet. Dort kann direkt die Belegung und die Infrastruktur eingesehen werden ohne das weitere Stellen kontaktiert werden müssen. Für eine Reservierung sind auch gleich die Vertragsbedingungen und die anfallenden Gebühren ersichtlich.

Ersatzwahlen für die Demission von Cornelia Reichmuth
Cornelia Reichmuth, Rosemättliweg 8, Ruswil, hat aus beruflichen Gründen ihre Demission als Mitglied des Urnenbüros und als Mitglied der Bürgerrechtskommission per 31. März 2018 bekannt gegeben. Cornelia Reichmuth (CVP) ist seit 10 Jahren Mitglied des Urnenbüros und seit 7 Jahren Mitglied der Bürgerrechtskommission. Gemäss Gemeindeordnung werden die Urnenbüromitglieder vom Gemeinderat gewählt. Die Ersatzwahl für ein Mitglied der Bürgerrechtskommission wurde auf den Abstimmungstermin vom 4. März 2018 angeordnet. Eine stille Wahl ist möglich. Cornelia Reichmuth wird anlässlich der Orientierungsversammlung vom 22. Mai 2018 offiziell verabschiedet und gewürdigt.

Wasserversorgung Sigigen
An der letzten Gemeinderatssitzung fand das jährliche Gespräch zwischen dem Eigentümer der Wasserversorgung Sigigen, Erich Bucher und dem Gemeinderat statt. Die Versorgung der Bewohner von Sigigen mit Trinkwasser in ausreichender Menge und dauernd einwandfreier Qualität ist in einem Reglement geregelt und die Oberaufsicht obliegt dem Gemeinderat. Besprochen wurden die Jahresrechnung 2016, das Versorgungsnetz und die Wasserversorgungssicherheit. Durch den Brunnenmeister der Korporation Dorf Ruswil, Werner Janssen, werden unabhängig vom Eigentümer regelmässig Wasserproben genommen und im kantonalen Labor der Lebensmittelkontrolle untersucht. Gleichzeitig fand dieses Jahr eine Inspektion durch den kantonalen Trinkwasserinspektor statt. Die Untersuchungsberichte bestätigten durchgehend eine Trinkwasserqualität, welche den Hygieneanforderungen entspricht.

Leistungsvereinbarung mit Sempachersee-Tourismus
Seit Sommer 2007 ist Ruswil Mitgliedsgemeinde des Vereins Sempachersee-Tourismus (SST). Das Ziel der Mitgliedschaft ist mit Landgemeinden in der Region Sursee – Sempachersee, darunter viele unsere Nachbargemeinden, das touristische Potenzial koordiniert zu vermarkten. SST hat an seiner letzten Generalversammlung über eine neue Leistungsvereinbarung gültig ab 01.01.2018 abgestimmt. Der Gemeinderat hat entschieden vor einer Unterzeichnung einen Erfahrungsaustausch mit den zwölf Beherbergungsbetrieben der Gemeinde Ruswil vorzunehmen. Die Betriebe setzen sich aus Gasthäusern, Ferienwohnungen inklusive AirB&B und Bauernhof-Ferien zusammen und bezahlen Beherbergungsabgaben und Kurtaxen. Mit deren Rückmeldungen im Rücken fand mit dem Geschäftsführer SST, Peter Regli und dem Vorstandsmitglied Patrick Ineichen an der letzten Gemeinderatssitzung ein Gespräch über den Gegenwert und über den Leistungskatalog von SST statt. Abschliessend hat der Gemeinderat entschieden, die neue Leistungsvereinbarung zu unterzeichnen. Im Hinblick auf die Einstufung von Ruswil im kantonalen räumlichen Richtplan als ländliche Gemeinde bekommt das touristische Potential eine grössere Bedeutung. Zudem wird dies durch die zunehmend bessere Auslastung von Ruswiler Beherbergungsbetrieben auf dem Lande bestätigt. Zum Beispiel schätzen die immer mehr internationalen Gäste die Übernachtung im Grünen in ursprünglicher Umgebung und in der Nähe von der Stadt Luzern. SST wird dafür eine bessere Online-Buchungsplattform einrichten, welche weit verlinkt ist mit touristischen Stellen wie zum Beispiel Luzern Tourismus. Im Weiteren werden Genussrouten wie zum Beispiel entlang von Höfen mit der Eigenproduktion von Spezialitäten gefördert. Sempachersee Tourismus wird auch am Innerschweizer Schwing- und Älplerfest vom Sonntag, 1. Juli 2018 in Ruswil präsent sein.

Konkret 2018 ist bereit
Das Konkret ist die jährliche Informations-Agenda der Gemeinde und des Gewerbevereins. Auch im Jahr 2018 ist in Ruswil wieder einiges los. Neben dem Veranstaltungskalender kann man sich über die Verwaltungs- und Amtsstellen, das umfangreiche Gewerbeangebot, die Organisation der Schule mit Ferienplan, die kirchlichen und sozialen Institutionen, die verschiedenen Vereine, die umweltgerechte Abfallentsorgung mit herausnehmbarem Entsorgungskalender, bis zu Wandervorschlägen und weiterem Wissenswertem über die Gemeinde informieren. In Ergänzung zur Webseite der Gemeinde ist das Konkret ein wertvolles Nachschlagewerk. Das Konkret 2018 wird ab Mitte Dezember 2017 an die rund 2700 Haushalte der Gemeinde verschickt. Für Ihren freiwilligen Unterstützungs-Beitrag von Fr. 10.- an die Herstellungs- und Verteilkosten dankt der Gemeinderat bestens.

Datum der Neuigkeit 30. Nov. 2017

Neues aus der Gemeinde

Veranstaltungskalender

Services

asd